Praktikum beim Landarzt

Während eines Parlamentarischen Abends der Kassenärztlichen Vereinigung habe ich den Landarzt Christian Kraus kennengelernt. Schnell waren wir bei dem Thema der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung in Schleswig-Holstein. An diesem Abend haben wir vereinbart einen Termin Termin zu machen, an dem ich Ihn einen Tag lang in seiner Arbeit begeleite. Gesagt und Getan: ich habe von 9:00 bis 16:00 Uhr den Landarzt Kraus begeleitet. Erst ein paar Patienten in der Paraxis, dann ab mit dem Auto zu 5 Kranken Menschen nach Hause, wieder in die Gemeinschaftspraxis, Mittag Essen, dann Teambesprechung und vor unserem gemeinsamen Pressegespräch noch zu 2 weiteren Patienten.

Mein Fazit: Ein spannender Beruf, für den wir mehr Werbung machen müssen. Es findet nicht alles an Gesundheitspolitik nur in Fach- und Uni-Kliniken statt. Der Beruf des Landarztes ist mit einer besonderen sozialen Verantwortung in der Region verbunden und hat daher auch ein besonderes Anforderungsprofil. Wenn wir hier bessere Arbeitsbedingungen schaffen, kann dies auch für junge ÄrztInnen ein spannendes Berufsfeld sein: Landarzt oder Landärztin.

Hier der Aritkel in den Lübecker Nachrichten:

www.ln-online.de/Lokales/Segeberg/Politikerin-im-Praktikum-beim-Landarzt



zurück